++ Vergewaltigung in Calenberger Neustadt ++

In der Calenberger Neustadt ist eine 38-jährige Frau vergewaltigt worden. Der Übergriff geschah bereits in der Nacht zu Sonntag, wie die Polizei erst am Montag mitteilte. Ersten Erkenntnissen zufolge war das spätere Opfer an der Bahnhaltestelle Goetheplatz ausgestiegen und dort bereits von zwei Männern angesprochen worden. Einer der beiden verfolgte sie offenbar und vergewaltigte sie schließlich an einem Verbindungsweg zwischen Goethestraße und Franz-Mock-Weg. Die Frau konnte noch während des Übergriffs die Flucht ergreifen. Von zuhause alarmierte sie die Polizei. Beamte nahmen in der Nähe des Tatorts zwei Verdächtige fest, allerdings ist bisher unklar, ob sie mit der Tat in Verbindung stehen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.