++ 50 Sparkassen-Schließfächer aufgebrochen ++

Rund 50 Sparkassen-Schließfächer haben Unbekannte am Wochenende aufgebrochen und ausgeräumt. Betroffen sind die Filialen Limmerstraße und Ferdinand-Wallbrecht-Straße. Der oder die Täter spähten offenbar Kundendaten aus, um sich Zugang zum Schließfachbereich zu verschaffen, das geht mittels Magnetstreifen-Karte und PIN-Code. Wie hoch der Schaden ist, ist derzeit noch unklar. Die Sparkasse hat den Schließfachbereich in beiden Filialen gesperrt. Die Polizei ermittelt.