++ 50 Sparkassen-Schließfächer aufgebrochen ++

Rund 50 Sparkassen-Schließfächer haben Unbekannte am Wochenende aufgebrochen und ausgeräumt. Betroffen sind die Filialen Limmerstraße und Ferdinand-Wallbrecht-Straße. Der oder die Täter spähten offenbar Kundendaten aus, um sich Zugang zum Schließfachbereich zu verschaffen, das geht mittels Magnetstreifen-Karte und PIN-Code. Wie hoch der Schaden ist, ist derzeit noch unklar. Die Sparkasse hat den Schließfachbereich in beiden Filialen gesperrt. Die Polizei ermittelt.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.