++ Stromschläge am Fahrgeschäft: Vier Verletzte beim Oktobermarkt Burgdorf ++

Ein Fahrgeschäft auf dem Oktobermarkt in Burgdorf hat am Freitag und Samstag vier Verletzte hervorgebracht. Die Opfer erlitten Stromschläge, nachdem sie das Geländer des Autoscooters angefasst hatten. Das teilte die örtliche Polizei mit. Zwei 13-jährige Jugendliche und ein 50-Jähriger Mann seien am Freitag leicht verletzt worden. Daraufhin wurde das Fahrgeschäft geschlossen und sollte von einem Elektriker überprüft werden. Doch der Defekt wurde offenbar nicht behoben. Am Samstag stand das Geländer erneut unter Strom, erneut wurde ein 13-jähriger Teenager verletzt und musste sogar zur Behandlung nach Hannover in die MHH gebracht werden. Am Sonntag wurde die Hauptstromleitung abgeschaltet, dadurch waren dann alle Fahrgeschäfte außer Betrieb.

Kategorie:
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen