++ Aus Kupferplatten des Anzeiger Hochhauses: Skulptur-Koloss in Pariser Museum ++

Neun Meter hoch und eine Tonne schwer – eine kolossale Skulptur, die ihre Wurzeln in Hannover hat, ist aktuell in einem Pariser Museum zu sehen. Ein begehbares Kunstwerk, erbaut aus 90 Jahre alten, abgetragenen Kupferplatten des Anzeiger Hochhauses - ebenfalls mit dem wohlbekannten Grün, das auch jetzt noch die Kuppel des Anzeiger Hochhauses schmückt. Die Bildhauerin Katinka Bock hat die monströse Skulptur erschaffen. „Rauschen“ ist der Name. Um den Hohlkörper aus Kupfer zu bestaunen, muss man allerdings nicht extra nach Frankreich fahren. Im März 2020 kommt das Werk zu uns in die Kestnergesellschaft für eine Soloausstellung.

Kategorie:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.