++ Keine Schifffahrt: Maschseeflotte verschiebt Saisonauftakt ++

Die Maschseeflotte darf noch nicht in See stechen: eigentlich wäre am Karfreitag Saisonauftakt gewesen. Während der Corona-Krise ist auch das nicht möglich, denn auch bei der Maschseeflotte handelt es sich um ein touristisches Angebot, bei dem bis zu 40 Personen zusammenkommen. Aktuell sei noch völlig unklar, wann der Betrieb aufgenommen werden kann, heißt es in der Mitteilung von Üstra Reisen. Nach Einschätzung des Geschäftsführers Gerrit Preckel lassen die behördlichen Auflagen den Start der Maschseeschifffahrt nicht vor dem 19. April 2020 zu. Erst in der Woche nach Ostern soll entschieden werden, ob der Saisonauftakt noch weiter verschoben werden muss.

Kategorie:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.