++ Hannovers Innenstadt nur noch ein Bruchteil so gut besucht wie sonst ++

Gespenstisch sieht es in Hannovers Innenstadt aus, seitdem die corona-bedingten Schließungsmaßnahmen und das Kontaktverbot greifen. Inzwischen sind nur noch rund ein Sechstel so viele Menschen in der City unterwegs wie sonst - das berichtet die Neue Presse, die sich auf Daten der Plattform "EveryoneCounts" beruft. Demnach würden an regulären Tagen im Schnitt rund 60.000 Menschen in der Georgstraße gezählt. Aktuell sind es nur noch um die 10.000 Passanten. Vergangenen Sonntag waren es die wenigsten mit gut 3.000. Zum Vergleich: Im Vorjahr zählte dieser Tag fast 30 Mal so viele Fußgänger. Gestiegen ist hingegen die Zahl der Fahrradfahrer: Laut Auswertung der Zählstationen durch die Plattform nutzen inzwischen doppelt so viele Menschen in Hannover das Rad im Vergleich zu Zeiten vor der Pandemie.

Kategorie:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.