++ "Gewaltige Belastungen": Stadt stockt Kredite wegen Corona auf ++

Die Kosten wegen der Corona-Krise klettern in ungeahnte Höhen: Auf 800 Millionen Euro hat die Stadt Hannover ihren Kreditrahmen aufgestockt, das hat der Rat in seiner Sitzung am Donnerstag beschlossen. Zuvor war rund die Hälfte vorgesehen gewesen.

Die Krise stelle den städtischen Haushalt vor massive Herausforderungen, sagte Stadtkämmerer Axel von der Ohe, die Belastungen würden Zitat „gewaltig“. Derzeit muss die Verwaltung notleidende Unternehmen und Selbständige stützten, sozial Schwachen beispringen und kostspielige Schutzkleidung etwa für Einsatzkräfte anschaffen. Gleichzeitig brechen die Einnahmen etwa durch Gewerbesteuern weg.

Oberbürgermeister Belit Onay forderte von Bund und Ländern einen Schutzschirm für die Kommunen. Man werde die Lasten der Corona-Krise dauerhaft nicht alleine tragen können.

Kategorie:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.