++ Corona-Virus erreicht Stadt Hannover ++

Sechs Neu-Infizierungen sind für die Landeshauptstadt gemeldet worden. Alle Personen hätten sich zuvor in unterschiedlichen Teilen Südtirols aufgehalten, wie die Region Hannover mitteilte. Damit gibt es nun 14 bestätigte Fälle in der Region. Um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen, empfiehlt Regionspräsident Hauke Jagau nun auch allen weiteren Rückkehrern aus Norditalien sich freiwillig in Quarantäne zu begeben. Zudem bleibt die Kita in Gehrden bis zum Ende der Woche geschlossen, da ein Junge mit einem Corona-Patienten aus Hamburg Kontakt hatte. Außerdem untersagt die Region bis zum 22. März alle Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Besuchern, wenn diese in geschlossenen Räumen stattfinden. Die Spiele von Hannover 96 sind von dieser Regelung bisher noch nicht betroffen, da sie im Freien stattfinden. Ob das Spiel am Sonntag gegen Dresden vor Publikum oder leeren Rängen laufen wird, will die Region abschließend erst in den nächsten Tagen entscheiden. 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.